PHYSIOTHERAPIE UND ENERGETISCHE BALANCE


 
 

Aromamassage

Bei der Aromamassage werden die Sinne des Menschen in doppelter Weise positiv angeregt: durch die Massagegriffe und den Einsatz der diversen hochwertigen biologischen ätherischen Öle. Dabei werden je nach Pflanze zusätzlich vitalisierende, beruhigende, harmonisierende, erfrischende oder erdende Düfte erzeugt, die durch die olfactorischen Zellen unseres Geruchssinns im ganzen Körper ein Wohlgefühl bewirken und unsere Seele schwingen lassen. So dient die Aromamassage ideal zum Abbau des Alltagsstress. Außerdem wirkt die Massage mit ätherischen Ölen z.B. auf die kollagenen Fasern in unserer Haut und uterstützen so deren natürliche Elastizität und Spannkraft. 

Thai Yoga (Nuad)

Es ist eine Jahrtausende alte, überlieferte Methode, deren Wurzeln im Buddhismus liegen. Anfangs wurde sie von Mönchen praktiziert und gelehrt, bis sie schließlich zum Volkswissen und mündlich überliefert wurde. Erst im 20 Jh. entstanden in Thailand die ersten Schulen. Die Kraft dieser Anwendung erklärt sich aus der einzigartigen Kombination aus den energetischen und physischen Wirkungen. Sie basiert auf der Arbeit entlang der Meridiane, soll Lebensenergie frei fließen können, so muss ihr Weg durch diese Energiebahnen geöffnet sein. Eine ausgewogene Kombination von Techniken wird verwendet, welche man auch in der westlichen Physiotherapie finden kann, wie z.B. myofasziale Techniken und ausgewählte Griffe der manuellen Therapie. Das Thai Yoga besteht im Verlagern des Körpergewichts ohne Muskelkraft- mit den Daumen, den Händen und den Füßen. Dabei wird auf das Zusammenspiel von Akupressur und Dehnung, sowie Bewegung, Meditation und Energiearbeit geachtet. Nicht nur Energieblockaden können sich auflösen, das gesamte Körpersystem wird aktiviert, Durchblutung und Lymphfluss werden angeregt und die Beweglichkeit verbessert.

Klangschalenmassage

Es ist eine sanfte Behandlung, wobei die einzelnen Körperzellen durch Klänge harmonisiert werden. Es ist eine wirksame Entspannungsmethode, denn Klänge haben einen direkten Einfluss auf die Gehirnwellen, Organe und Drüsen. Sie regulieren vor allem das vegetative Nervensystem und dies fördert die Regeneration, Entspannung und die Neuordnung. Bei einer Klangmassage werden Klangschalen auf den Körper aufgesetzt und angeschlagen. Der Schall der Klangschale wirkt über die Haut, das Gewebe, die Körperflüssigkeiten, die Organe, Muskulatur und Knochen und wird durch vielfältig wirksame Vibrationen wahrgenommen. Dieser physikalische Reiz trägt zur Lockerung des Gewebes bei, fördert die Durchblutung und den Lymphfluss, kann einerseits Blockaden im feinstofflichen Bereich lösen und führt anderseits eine Art Alpha-Zustand herbei, in dem völliges Wohlbefinden und tiefe Entspannung herrschen.

Cranio Sacral Balance

Es ist eine weiche, nichtinvasive Methode zur Einflussnahme auf das System des menschlichen Körper im positiven Sinne. Das Cranio Sacral System besteht aus Schädel-Wirbelsäule-Kreuzbein und ist umgeben von Cerebrospinalflüssigkeit und steht in engem Zusammenhang mit den ganzen Körper. Bei Störung dieses System kann es zu einer Vielzahl von negativen Auswirkungen in Organen, Muskeln, Knochen oder dem Gefäß- und Hormonsystem kommen. Der Therapeut ertastet mit sanft forschend aufgelegten Händen die Bewegungen des Cranio Sacralen Systems überall im Körper, unter anderem an den Schädelknochennähten. Die weichen, sanft rhytmischen Griffe unterstützen die Selbstkorrektur des Körpers, die Spannungszustände können ausgeglichen und die Vitalfunktionen gestärkt werden.